Zwischen Schönheit und Verfall - Lesung von Les Tardes Goldscheyder

Zwischen Schönheit und Verfall - Lesung von Les Tardes Goldscheyder

März 23, 2017

Kunst und Literatur

Mittwoch 30.11.2016, 18:30 – 20:00 Uhr im stilwerk

Der Künstler Les Tardes Goldscheyder liest in der Ausstellung "Le Mal des Fleurs" aus seinem prosaischen Werk "Delirium Tremens". Die Kunstvermittler des Team.Atelier Wien führen vorher interaktiv durch "Le Mal des Fleurs". Die Ausstellung evoziert ein Stimmungsbild, indem sie Kunstwerke versammelt, die leitmotivisch auf die Blume als Symbol von Schönheit und Verfall verweisen, und die kulturgeschichtliche Konnotationen von Entstehungs- und Vergehensprozessen auslösen. Der Totenkopf ist zentrales Element in Goldscheyders Assemblage "Tausend Rosen" und agiert in der Ausstellung als motivisches Pendant der Blume (Angela Stief). Stilmittel in Goldscheyders literarischem Werk ist das Fragment. "Delirium Tremens" bewegt sich zwischen Autobiografie und Phantasmen.



Schreiben Sie einen Kommentar