Philipp Hanich

Philipp Hanich
*1980
lebt und arbeitet in Wien

 

Als Künstler sieht sich Philipp Hanich in der Rolle des Inspektors. Die investigative Arbeit dient dabei nicht der Wahrheitsfindung, sondern der Sichtbarmachung der Spuren und Rückstände. Er bedient sich der Kunstgeschichte, des Alltags sowie zahlreicher Forschungen. Das Atelier ist ein Labor, Experimente und Zufälle ergeben Neues. Sein Stilmittel ist der Unterschied der verschiedenen Konsistenzen von Farbe im Bild.

„Während des Malprozesses reifen stetig neue Ideen. Neue Vorstellungen von Bildern entstehen – aber auch neue Materialien.“

– der Blick ist im Bild, nicht auf das Bild gerichtet –

Mitglied von Krafftmalerei  

2008 Diplom

2007 Auslandssemester an der Akademie der bildenden Künste Krakau

2003 – 2008 Studium der Malerei an der Kunstuniversität Linz Klasse Ursula Hübner

2002 – 2003 Studium der Kunstgeschichte an der LMU München

2001 Abitur am Ludwigsgymnasium München