Exhibitions

Exhibitions

Aktuelle Ausstellung: Mapping Terrains kuratiert von Walter Seidl

7.7. - 31.8. 2017

 Ausstellungsansicht Mapping Terrains kuratiert von Walter Seidl  Robert Bodnar_Heliocentric_ARCC.art  Ausstellungsansicht Mapping Terrains kuratiert von Walter Seidl  Andrea Ressi_Dyxomaxion world map  PS SUBURBIA  Ausstellungsansicht Mapping Terrains kuratiert von Walter Seidl  Ausstellungsansicht Mapping Terrains kuratiert von Walter Seidl  Ausstellungsansicht Mapping Terrains kuratiert von Walter Seidl  Andrea Ressi_Transitional Landscape / Wien Nord-Schwechat Ausstellungsansicht Mapping Terrains kuratiert von Walter Seidl 

 

 

 Visuelle Poesie von Tommy Hojsa

21.6. - 30.6.2017

 Liesi Altenburg ARCC.art  Liese Altenburg und Renate Gerlach  Barbara Seifert  Barbara Seifert  Tommy Hojsa ARCC.art  Tommy Hojsa ARCC.art  Barbara Seifert, Liesi Altenburg, Renate Gerlach ARCC.art  Barbara Seifert ARCC.art  ARCC.art Open Space

 

Lesung 25.6.2016: Nicholas Ofczarek und Tamara Metelka "Österreichischer Staatspreis für Literatur" (Thomas Bernhard

Vertonung: Tommy Hojsa

Fotocredit: Bernhard Kucirek 

Nicholaus Ofczarek, Tamara Metelka, Tommy Hojsa ARCC.art  Nicholaus Ofczarek, Tamara Metelka, Irene Hatak, Tommy Hojsa ARCC.art  ARCC.art Grätzloase  ARCC.art Open Space  Nicholaus Ofczarek  ARCC.art Open Space Hojsa  Tommy Hojsa im ARCC.art Open Space  Lesung ARCC.art Open Space  Tamara Metelka, Nicholaus Ofczarek, Rudolf Leeb, Ulla Bartel, Irene Hatak, Tommy Hojsa  Hengl-Haselbrunner Wein

 

Vernissage: Visuelle Poesie von Tommy Hoja 21.6. 2017

Fotocredit: Bernhard Kucirek 

Tommy Hojsa  Grätzloase ARCC.art Open Space  Litto ARCC.art  Tommy Hojsa  Tommy Hojsa  ARCC.art Open Space  Tommy Hojsa Konzert ARCC.art Open Space  Tommy Hojsa  ARCC.art Open Space  Tommy Hojsa  Hengl-Haselbrunner

 

 

NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe

Kurator*innen: Birgit Lurz, Wolfgang Schlag (Into the City)

Künstlerinnen: Ramesch Daha, Anna Jermolaewa

 

NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe  NSK State Venice Pavilion in Vienna – Thinking Europe

 

 

ARCC.art #4: David R. Smyth - Straßenbahnlinie "D" 

 

David R. Smyth und Rudolf Leeb  Penesta Dika und Ulla Bartel  David R. Smyth  David R. Smyth Emmentaler Chair  David R. Smyth  ARCC.art David R. Smyth  ARCC.art    ARCC.art  Dieter Bornemann, Rudolf Leeb  Penesta Dika  Alexander Karner  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space  David R. Smyth at ARCC.art Open Space

 

Impressionen von bisherigen Ausstellungen

Fotocredit: Klaus Prokop

Arbeiten, die noch nicht verkauft wurden, finden Sie auf unter der Rubrik "Premium". Sie können auch gerne ein Mail an uns senden oder direkt im ARCC.art Open Space vorbei schauen.

Ingrid Anna  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  ARCC.art  

 

 

ARCC.art #2 Opening / Vortrag von Cornelis van Almsick

 

ARCC.art #2 Rudolf Leeb, Cornelis van Almsick  Ulla Bartel  Gerhard Leixl 

Daniel Spoerri  Cornelis van Almsick  ARCC.art #2  Rudolf und Ida Leeb  Augmented Reality ARCC.art Editions  Jürgen Glück ARCC.art  Bernadette Anzengruber ARCC.art  Desislava Unger ARCC.art  Cornelis van Almsick: Warum ist Kunst teuer?  ARCC.art  Jürgen Glück    Ingrid Anna  Augmented Reality Art  Augmented Reality Art  Augmented Reality Art   Augmented Reality Art  Michaela Putz    Barbara Seifert  Marko Lipus  Mar Vicente  Ingrid AnnaARCC.art Editions  Osso  Federico Vecchi

 

Impressionen vom ARCC.art Opening / AFTERWORK #2

 

Die Online Galerie ARCC.art hat ihre erste physische Galerie in Wien eröffnet. Junge Kunst zu fairen Preisen gibt es ab nun im ARCC.art Open Space in der Kaiserstraße 76 zu entdecken. Ab jetzt heißt es in Wien Kunst genießen, Kunst kaufen, Kunst erleben. Unter dem Hashtag #Lieblingskunstwerk können die Fans Ihre liebsten Stücke aus der Online Galerie in den realen Raum holen. Einfach in der Online Galerie raussuchen auf Facebook oder Instagram posten und beim nächsten Termin selbst sehen. Öffnungszeiten sind Montag bis Freitag 11:00 bis 19:00 Uhr.  Hier sehr ihr die ersten Impressionen vom AFTERWORK #2 und der ersten Ausstellung in den fixen Räumlichkeiten ARCC.art #1.

 

ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien ARCC.art Open Space Galerie Eröffnung Wien

 

 

 

Impressionen vom Opening "Le Mal des Fleurs"

Fotocredit: eSeL.at – Lorenz Seidler


Spencer Chalk-Levy  Ismini Adami 
      
   
   
     

 


 

Pop Up-Exhibition #1

Le Mal des Fleurs
Curated by Angela Stief

Vernissage und Launch Event
Dienstag, 22.11.2016
ab 19:00 Uhr: Drinks, Talks and Music

stilwerk Wien
Praterstraße 1, 1020 Wien, 3. OG


Ausstellungsdauer: 23.11. – 23.12.2016
Öffnungszeiten: Mo – Fr  11:00 – 19:00 Uhr, Sa 11:00 – 18:00 Uhr

Programm und laufende Updates:
facebook.com/ARCCartVienna

 

 

 

Frei schwebende Cut-outs aus sattschwarzem Papier erinnern an Dschungelgewächse und verstellen den Raum mit Durchblicken. An manchen Punkten bringen die wuchernden Gebilde Blüten hervor. Zarte Linien, die wie Wildwuchs über großformatige Blätter mäandern, pralle Knospen in Schwarz-Weiß oder eine pastose Malerei, die ihre barocke Pracht in opulenten Blumenarrangements entfaltet. Die ARCC.art Pop-Up Exhibition #1. Le Mal des Fleurs erzeugt ein Stimmungsbild, indem sie Kunstwerke versammelt, die leitmotivisch auf die Blume als Symbol für Schönheit und Verfall verweisen und damit reich an kulturgeschichtlichen Konnotationen von Prozessen des Werdens und Vergehens sind. Charles Baudelaires Gedichtzyklus „Les Fleurs du Mal“ dient als lose Referenz, doch zielt die Schau eher auf Wahrnehmungssensibilität als auf Subversion. Der Totenkopf als motivisches Pendant der Blume ist ein kulturübergreifendes Symbol, das die Künstler und Künstlerinnen in preziösen Bildern, Zeichnungen und Skulpturen darstellen.  Angela Stief

 

Birgit Knoechl, aus der Serie RISS_WACHSTUM, 2015, Foto: Daniel Waschnig